Besucher seit dem 23.10.2003

Diese Seite ist recycling-fähig

Karl Ranseier ist tot!

Der wohl erfolgloseste BA-Student starb heute im Alter von 21 Jahren an einem Datenoverflow. Sein junges Leben wurde jäh beendet, als er sich in einem Netzwerk verfing und von ankommenden Bits und Bytes erschlagen wurde. Jeder Internet- Benutzer wird zustimmen, wenn man behauptet, daß dies ein langsamer und qualvoller Tod gewesen sein muß.
Er wurde heute als "attachment" einer einfachen E-Mail in Chicago, Il. tot aufgefunden. Seine sterblichen Überreste werden morgen im kleinen familiären Kreis in einem CD-Brenner eingeäschert.

Wir trauern um unseren guten Freund und Kumpel Karl Ranseier und wünschen ihm, daß dort, wo er jetzt ist, die Übertragungsraten besser sind.

Brought to you by bei :)idi